Sie sind hier: Startseite Zentrale Befragungen Befragung der Exmatrikulierten

Befragung der Exmatrikulierten


Ziel der Exmatrikuliertenbefragung ist die Identifikation von Motiven und Lebensumständen der Abbrecher*innen und Wechsler*innen sowie die Analyse der unterschiedlichen Formen und Folgen des Abbruchs/Wechsels, um von Seiten der Universität mögliche Ansatzpunkte für die Verringerung der Studienabbruchquote abzuleiten.

Die Befragung der Exmatrikulierten fand im Rahmen des Projekts Qualitätspakt Lehre von 2017 bis 2020 jährlich in den Wintersemestern statt. Den Ergebnisbericht der Erhebung 2019 können Sie hier (ab März) downloaden.

Weitere Fachberichte und Methodenerläuterungen zu den Zentralen Befragungen sind aus dem Universitätsnetz hier downloadbar.

Der Fragebogen behandelt primär die folgenden Aspekte:

  • Motive für den Studienwechsel/Studienabbruch
  • Studienvoraussetzungen
  • Betreuungs- und Beratungsangebote
  • Studienanforderungen
  • Aktuelle berufliche Situation

Datenschutz

Die Teilnahme an dieser Erhebung ist selbstverständlich freiwillig. Sämtliche im Fragebogen gemachte Angaben werden unter strengster Einhaltung der Datenschutzbestimmungen anonymisiert ausgewertet und vertraulich behandelt. Für weitere Informationen zum Datenschutz gemäß der EU-DSGVO-Richtlinien wenden Sie sich gerne an .